home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

Alle Artikel zu Wiesbaden

Museum Wiesbaden erhält 60 Dauerleihgaben von Rebecca Horn

2024, März 22.

Das Land Hessen vereinbart exklusive Kooperation mit der Stiftung der Künstlerin

Die deutsche Bildhauerin, Aktionskünstlerin und Filmemacherin Rebecca Horn begeht am 24. März 2024 ihren 80. Geburtstag. Ein großer Werkkomplex der international bekannten Künstlerin wird in Hessen verbleiben. Dies gaben bei einer Pressekonferenz mit Ministerpräsident Boris Rhein Prof. Peter Raue von der Moontower Foundation und Museumsdirektor Dr. Andreas Henning bekannt.

Portrait Rebecca Horn; © Rebecca Horn, Foto: Gunter Lepkowski, Berlin

Weiterlesen

Museum Wiesbaden zeigt „Zeitfenster – Stephan Balkenhol trifft Alte Meister“

2023, November 12.

Moderne Skulpturen in spannendem Dialog mit alter Gemäldesammlung

Von Hans-Bernd Heier

Der international renommierte Bildhauer Stephan Balkenhol hat sich das Material Holz zu eigen gemacht und öffnet im Museum Wiesbaden ein Zeitfenster der besonderen Art: Seine Figuren, Abbilder des zeitgenössischen Menschen, treten in der Sonderausstellung „Zeitfenster: Stephan Balkenhol trifft Alte Meister“ in einen faszinierenden Dialog mit den Kunstwerken der vorzüglichen Gemäldesammlung  alter Meister des Landesmuseums. 45 Skulpturen seiner von ihm geschaffenen „Kunstfamilie“ hat der Bildhauer dazu in den Themenräumen der Dauerausstellung auf der zweiten Etagen versammelt.

Ausstellungsansichtmit Besucherin; Foto: Museum Wiesbaden/ Bernd Fickert

Weiterlesen

„HAP Grieshaber — FORM|SPRACHE“ im Museum Wiesbaden

2023, Oktober 1.

Holzschnitte als Sprachrohr gegen soziale Missstände

Von Hans-Bernd Heier

Der deutsche Grafiker und Holzschneider HAP Grieshaber revolutionierte die Technik des Holzschnitts im Deutschland der Nachkriegszeit. Seine großformatigen Arbeiten in abstrahiertem, jedoch figurativem Duktus thematisieren essentielle Fragestellungen unserer Gesellschaft, die bis heute nichts an Aktualität eingebüßt haben – von Naturschutz bis hin zu sozialer Gerechtigkeit. In der sehenswerten Sonderausstellung „HAP Grieshaber — FORM|SPRACHE“ versammelt das Museum Wiesbaden über 70 Grafiken des umfassenden Œuvres Grieshabers.

Ausstellungsansicht; Foto: Museum Wiesbaden/Christoph Boeckheler

Weiterlesen

Perkussionist Martin Grubinger nimmt Abschied von der Bühne

2023, August 15.

„Entweder macht man etwas mit totaler Hingabe oder gar nicht“

von Renate Feyerbacher

Die Schlägel wirbeln umher. Martin Grubinger flitzt von einem Instrument zum andern. Mit „Le sacre du printemps“ („Das Frühlungsopfer“) von Igor Strawinsky, der Geschichte der brutalen Opferung eines jungen Mädchens, arrangiert für zwei Klaviere und Perkussion, beginnt der Abend im Kurhaus Wiesbaden. Ungewöhnlich, faszinierend.

 Collage der Programmfotos des Rheingau Musik Festival, Foto: Renate Feyerbacher

Weiterlesen

Museum Wiesbaden zeigt „Inner Colours“ von Anton Kokl

2023, Juni 24.

Eintauchen in den Facettenreichtum der Interferenzfarben

Von Hans-Bernd Heier

Seit rund drei Jahrzehnten erforscht Anton Kokl die Eigenschaften und künstlerischen Möglichkeiten von Interferenzfarben. Das Museum Wiesbaden widmet dem Mainzer Künstler bis zum 24. September 2023 die Sonderausstellung „Inner Colours“ (innere Farben). Ob großformatige Malereien oder Gummidrucke auf Papier – immer spielen in den rund 20 gezeigten Werken aus den letzten 10 Jahren Interferenzpigmente eine entscheidende Rolle. Kokls Kunst lädt die Besucherinnen und Besucher ein, sich vor den Arbeiten zu bewegen und in den Facettenreichtum der Farben einzutauchen.

Ausstellungsansicht; © Anton Kokl; Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Weiterlesen

Der Rheingau – Für Romantiker das „Paradies von Deutschland“

2023, Juni 15.

Petra Kammanns unterhaltsames Heimat-Quiz

Von Hans-Bernd Heier

Der Rheingau ist landschaftlich, historisch und kulturell eine der vielseitigsten, bedeutendsten und attraktivsten Regionen Deutschlands. Von den malerischen Weinbergen und schmucken Winzerörtchen umgeben von idyllischen Landschaften, historischen Schlössern, Burgen und Klöstern schwärmten bereits die Romantiker als „Paradies von Deutschland“. Der einzigartige Landstrich hat sich im Laufe der Zeit zu einer wertvollen Kulturregion entwickelt. Hier gibt es noch viele Geheimnisse zu lüften und Überraschungen zu entdecken, sowohl auf der Wander- als auch auf der Weinkarte!

Eine der vielen Rheingauer attraktiven Lokalitäten : das „Graue Haus“, das älteste Steinhaus, Foto: Manuel Stirn

Weiterlesen

Ausstellung „Volker Schlöndorff. Von Wiesbaden in die Welt“

2023, Mai 31.

„Biebrich war mein Schicksal.“ Was für ein Lebenswerk!

von Renate Feyerbacher

Aus Paris war er angereist, um bei der Pressekonferenz in der Wiesbadener Caligari FilmBühne zur Ausstellungserföffnung und der Sammlungsübernahme im Kunstverein Bellevue-Saal dabei zu sein.

Ausstellungsplakatplakat, Foto: Renate Feyerbacher

Weiterlesen

goEast – 23. Festival des mittel- und osteuropäischen Films

2023, Mai 16.

Bedrückende Filme, freundschaftliches Zusammensein

Von Renate Feyerbacher

Beim 23. goEast Festival 2023 in Wiesbaden konnte nach Corona das Publikum wieder in die Caligari FilmBühne kommen. Am Eröffnungsabend am 26. April 2023 blieben dennoch viele Plätze frei. Zunächst mehrere Reden und Appelle, in denen die Solidarität mit der Ukraine beschworen wurde.

Logo auf Leinwand, Foto: Renate Feyerbacher Weiterlesen

Museum Wiesbaden überrascht mit „Oskar Zwintscher – Weltflucht und Moderne“

2023, März 10.

Faszinierende Wiederentdeckung des virtuosen Jugendstilmalers

Von Hans-Bernd Heier

Lange wartete Oskar Zwintschers Werk auf eine grundlegende Neubewertung. Das Museum Wiesbaden präsentiert jetzt nach Dresden in der Ausstellung „Weltflucht und Moderne“ die gesamte künstlerische Bandbreite des sächsischen Malers und Zeichners im Kontext seiner Zeit. In Zwintschers Arbeiten spiegeln sich jene Übergänge und Umbrüche, die ihn zwischen Tradition und Modernität verorten lassen. Zu bewundern sind in der grandiosen Schau bis zum 23. Juli 2023 neben exzellenten Zeichnungen rund 60 Gemälde, darunter idyllische Landschaften und Porträts von Prominenten der Jahrhundertwende sowie des Malers Muse, seine Ehefrau Adele.

„Bildnis der Frau des Künstlers“, 1901; © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, erworben mit Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung, 1996

Weiterlesen

Kabinettausstellung „Frank Brabant entdeckt Karl Otto Hy“ im Landesmuseum

2023, Februar 27.

Dem großen unbekannten künstlerischen Chronisten Wiesbadens auf der Spur

Von Hans-Bernd Heier

Der Wiesbadener Sammler und Mäzen Frank Brabant wurde anlässlich seines 85. Geburtstags eingeladen, in den Depots des Museums Wiesbaden auf Entdeckungsreise zu gehen. Aufgefallen ist ihm dort der heutzutage nahezu unbekannte Karl Otto Hy (1904 – 1992), der zwischen 1920 und 1937 als Maler und Architekt in Wiesbaden gewirkt hat. Das Landesmuseum widmet dem Maler heuer die feine Kabinettausstellung „Frank Brabant entdeckt … Karl Otto Hy“.

Hotel Vierjahreszeiten / Nassauer Hof“, 1937; Wolff Mirus, Hallgarten im Rheingau; Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Weiterlesen