home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

Alle Artikel zu Musik

Jeux de création“ mit der Solo-Harfenistin Anne-Sophie Bertrand

2021, Dezember 4.

Eine Hommage an die Harfe – Filigran und virtuos gespielt

Eine Empfehlung von Petra Kammann

Die Soloharfenistin Anne-Sophie Bertrand; Foto: Astrid Ackermann Fotografie, Harcourt Paris

Festliches Holzhausenschlösschen: Der diesjährige Adventskalender erinnert an Engelbert Humperdinck

2021, November 30.

Am 1. Dezember 2021 um 17.00 Uhr erklingen die Posaunen

Nicht nur Frankfurt öffnen Kinder – und auch manch Erwachsene – ab Mittwoch wieder jeden Tag ein Türchen in ihrem Adventskalender und versüßen sich damit die Wartezeit bis Heiligabend. Im Holzhausenschlösschen öffnet die Frankfurter Bürgerstiftung Fenster statt Türen, ebenfalls 24 an der Zahl. In diesem Jahr wird dabei des Komponisten Engelbert Humperdinck gedacht. Zur feierlichen Öffnung des ersten Fensters spielt die Trombone Unit Hannover.

Festlich beleuchtet: das Holzhausenschlösschen, und aus den Fenstern zum Park tönt Musik, Foto: Taner-Ali Sen / Frankfurter Bürgerstiftung

Weiterlesen

Binding-Kulturpreise 2020 und 2021

2021, November 22.

Brücke zwischen Studium und Beruf und ein wichtiges Gütesiegel der Ausbildung „Das Zukunftsorchester“ – Junge Deutsche Philharmonie

Musikalisch und tänzerisch

von Renate Feyerbacher

Die Preisträger 2020 und 2021, Von links:  Ina Hauck (Städträtin) , Justin Auer (JDPh), Bergit Gräfin Douglas, Jacob Bussmann (ID_Frankfurt), Otto Völker (Vorstand Binding Brauerei), Foto: Renate Feyerbacher

Weiterlesen

Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ im Klimawandel – Harald Lesch und das Merlin Ensemble in Kronberg

2021, November 13.

Bedrohlich, lehrreich und unterhaltsam zwischen Erde und Orbit

Von Petra Kammann

Harald Lesch und Antonio Vivaldi nahmen uns in der Kronberger Stadthalle mit auf eine musikalische und wissenschaftliche Zeitreise, beginnend mit der Entstehung der Erde und ihrer Jahreszeiten bis hin zum gegenwärtigen Klimawandel. Das exzellente Wiener Merlin Ensemble setzt diese Reise in der Kronberg Academy um. Vom Orbit aus betrachtete der Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist Harald Lesch die dramatischen Veränderungen der Erde und unseres Klimas bis hin zur drohenden Apokalypse, und dies gespickt mit kleinen Seitenhieben auf die Tagespolitik.

Das Merlin Ensemble mit Harald Lesch am Pult als „Erzähler“ des Klimawandels; Foto: Petra Kammann

Weiterlesen

Thomas  Guggeis wird der neue Generalmusikdirektor der Oper Frankfurt

2021, Oktober 28.

Auf dem Konzertpodium hatte er bisher unter anderem das Frankfurter Opern- und Museumsorchester in der Alten Oper dirigiert. Nun wird der 1993 in Bayern geborene Thomas Guggeis zur Spielzeit 2023/24 den Posten des Generalmusikdirektors der Oper Frankfurt von seinem Vorgänger Sebastian Weigle übernehmen, der das Amt seit 2008/09 innehat.

Der designierte Generalmusikdirektor Thomas  Guggeis wird der neue Generalmusikdirektor der Oper Frankfurt; Foto: Simon Pauly

Weiterlesen

Tanzauftakt in Köln, Bonn und Bochum

2021, Oktober 7.

Highlights des Internationale Tanzes

von Simone Hamm

Marco Goecke ist von Tanzkritikern zum Choreografen des Jahres 2021 gewählt worden, das Nederlands Dance Theater zur Kompanie des Jahres 2021. Am Schauspiel Bochum, wo es in dieser Spielzeit auch Tanz zu sehen gibt und an der Kölner Oper, wohin Tanz/Köln das Nederlands Dance Theater mit einer Goecke Choreografie eingeladen hat, zeigten sie eindrucksvoll, warum  sie ausgezeichnet worden sind.

Bei den Highlights des internationalen Tanzes“ in Bonn kommen die Tänzer aus Genf und Kroatien. Sie tanzen zu Mozarts c-Moll Messe und zu Maschinensounds.

Nederlands Dans Theater 2 mit Marco Goeckes „The Big Crying“ und Johan Ingers „Impasse“, © Joris Jan Bos/ Oper Köln

Weiterlesen

Erich Wolfgang Korngolds „Die tote Stadt“

2021, September 28.

Liebe und Tod im untergehenden Brügge

Von Simone Hamm

Ein riesiger Zylinder auf einem Podest, davor Barhocker, auf denen müde Gäste Cocktails schlürfen – Stefan Heynes Bühnenbild wirkt, als habe er ein Bild Edward Hoppers auf die Bühne gebracht. Der Zylinder ist ein Vorhang, in seinem Inneren weitere Vorhänge aus langen Fäden. Bisweilen werden Videos auf den Vorhang projiziert. Das wirkt kühl und karg und soll wohl einen Gegensatz darstellen zur opulenten spätromantischen Musik, zum dramatische Geschehen in Erich Wolfgang Korngolds „Die tote Stadt“, der Opernadaption des symbolistischen Romans „Bruges-la-morte“ von Georges Rodenbach.

Burkhard Fritz, Aušrine Stundyte in „Die tote Stadt“ von Erich Wolfgang Korngold, Foto: © Paul Leclaire / Oper Köln

Weiterlesen

Preisträger des Rheingau-Musikpreises 2020: Das West-Eastern Divan Orchestra mit Daniel Barenboim 

2021, September 1.

Glaube an die Kunst

von Renate Feyerbacher

Bald beginnt die Weinlese und hier folgt die Nachlese zum Rheingau-Musikpreis 2020, der am 6. August 2021 m Wiesbadener Kurhaus zum 27. Mal der Musikpreis an Daniel Barenboim  und sein West-Eastern Divan Orchestra vergeben wurde. Dotiert ist der Preis mit 10.000 € , was vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst zur Verfügung gestellt wurde.

Preisverleihung im Wiesbadener Kurhaus; Foto: Ansgar Klostermann /Rheingau Musik Festival

Weiterlesen

Impressionen von den Bayreuther Festspielen

2021, August 17.

Neuinszenierung „Der fliegende Holländer“, dirigiert von  Oksana Lyniv und mit Asmik Grigorian als Senta

von Renate Feyerbacher

Was für ein Jubel nach der zweiten Aufführung des „Fliegenden Holländers“, was für ein Getrampel auf den Holzböden des Festspielhauses, das zwischen 1872 und 1875 nach Entwürfen Richard Wagners gebaut wurde! Mit überschwänglichen Meldungen wurden zwei Ereignisse gefeiert: Zum ersten  Mal in der Geschichte der Festspiele dirigierte eine Frau: Oksana Lyniv, und Asmik Grigorian sang die Senta umwerfend.

Oksana Lyniv – Die erste Dirigentin in Bayreuth, Foto: Renate Feyerbacher

Weiterlesen

Ins Freie: „Musik / ver / Dichtung“ im Park mit der Kronberg Academy

2021, August 3.

 

Klassische Musik trifft auf Dichtung und Weltmusik – Diesen Freitag geht’s los 

Am kommenden Wochenende startet das Open-Air- Festival „Musik / ver / Dichtung“ im Park. Solisten der Kronberg Academy treten gemeinsam mit Michael Quast und seiner Fliegenden Volksbühne auf die 10-jährige Kronberger „Bühne im Park“. Dichtung und Klassische Musik aus drei Epochen treten in Dialog.

Weiterlesen