home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

Alle Artikel zu Bildung · Pisa von innen

Rhein-Main: KulturRegion macht sich stark für Kulturvielfalt – Themen, Projekte und Programme 2022

2022, Januar 20.

Die Corona-Krise ist für die Kultur mit großen Herausforderungen verbunden, gleichzeitig liegt in ihr auch die Chance für Veränderung, gerade durch den Zuwachs an neuem Wissen.  So freut sich die KulturRegion 2022 über den neuen Beitritt zum kulturellen RheinMain-Netzwerk der Stadt Michelstadt. 

Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin der KulturRegion, Dr. Tobias Robischon, Bürgermeister von Michelstadt, (unten)  Thomas Will, Aufsichtsratsvorsitzender der KulturRegion und Landrat des Kreises Groß-Gerau, Dr. Ina Hartwig, Aufsichtsratsvorsitzende der KulturRegion FrankfurtRheinMain und Kultur- und Wissenschaftsdezernentin der Stadt Frankfurt (oben) präsentierten das Programm

Weiterlesen

Die guten Vorsätze

2022, Januar 15.

Reflexionen zum schon begonnenen Jahr, bevor alles wieder seinen gewohnten Gang geht…

Von Gabriele Deylitz

Sie gleicht der Gretchen-Frage – die Frage nach den guten Vorsätzen fürs neue Jahr. Und wer es versäumt, sie sich selbst vorzulegen – Widerwillen? Vergesslichkeit? Erlahmung? –, wird von anderen noch stets daran erinnert. Woher dieser Drang, dieser innere Zwang, diese Verpflichtung sich selbst gegenüber? Ist es das Erbe unserer christlichen Ideologie? Die eingefleischte Überzeugung, dass wir Sünder sind, also unvollkommen, vor allen Dingen schwach, für Fehlleistungen und Unterlassungen programmiert, sodass wir darum ständig an uns arbeiten müssen?

Gabriele Deylitz; Foto: Petra Kammann

Weiterlesen

Nominierungen für den Deutschen Hörbuchpreis 2022

2022, Januar 11.

DIE FINALISTEN

Zum 20. Mal  wird in diesem Jahr die begehrte Auszeichnung zum Deutschen Hörbuchpreis vergeben. Rund 70 Verlage, Rundfunksender und Produzierende bewarben sich mit insgesamt mehr als 300 Titeln. Nun stehen die 18 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2022  fest.  Auf Grundlage der Longlist hat die Nominierungsjury jeweils drei Titel pro Kategorie für den Deutschen Hörbuchpreis 2022 nominiert. Hier stellen wir die Finalisten mit einer inhaltlichen Kurzbeschreibung und einer Hörprobe vor:

Die Titel der Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis © WDR

Weiterlesen

Tod der Ehrenbürgerin Frankfurt: Trude Simonsohn

2022, Januar 6.

Eine humane Zeitzeugin und beeindruckende Persönlichkeit

Trude Simonsohn in der Goethe-Universität, wo 2016 ein Raum nach ihr benannt wurde; Foto: Petra Kammann

Jahrzehnte lang erzählte die in Frankfurt lebende Trude Simonsohn in Schulen und Institutionen aus ihrem Leben, das sie zu einer Zeugin der großen politischen Verwerfungen im zwanzigsten Jahrhundert werden ließ. Dabei machte sie auch immer Mut.

Weiterlesen

Man nehme … Glücksrezept in schwierigen Zeiten

2022, Januar 1.

Eine Trouvaille

Was unseres Dichterfürsten Mutter, Catharina Elisabeth Goethe, Frau Aja genannt, dereinst zum Jahreswechsel 1769 auf 1770 als Gruß und Rat ihrem Sohn nahelegte, hat sich der Dichtersohn Johann Wolfgang damals wohl hinter die Ohren geschrieben. Und wir wollen es uns heute auch gerne täglich vor Augen führen.

Woran uns die Servietten erinnern – gefunden im Shop des Deutschen Romantik-Museums, Foto: Petra Kammann

Mit diesem Glücksrezept kann uns 2022 dann auch noch schmecken…

Bleiben wir optimistisch und packen wir es an! Auf ein gutes Neues!

Weiterlesen

2021 – Was vom Jahr noch übrig blieb und nicht in Vergessenheit geraten sollte…

2021, Dezember 29.

Remember, remember…

Ein Blick in den Rückspiegel von Petra Kammann

Ja, mach nur einen Plan, sei nur ein großes Licht /und mach dann noch ´nen zweiten Plan, gehn tun sie beide nicht.“ Ach, der gute alte Brecht, da hat er einfach recht. Was in diesem, durch verschiedene Krisen geschüttelten Jahr unser aller Alltag extrem verändert hat, ist nicht zuletzt das Verhältnis zur Zeit, der real zur Verfügung stehenden und der empfundenen Zeit, die sich wahlweise an unpassenden Stellen überschlug oder sich endlos zu dehnen schien. Und nicht alles ließ sich gleich-zeit-ig verarbeiten, weil vieles und anderes aufwändiger vor- und nachbereitet werden musste. Dann wiederum war es zu spät, um auf Begonnenes zurückzukommen. Dabei sind so einige wertvolle Perlen heruntergekullert, die wir wieder zurückholen wollen, in dem wir an ein paar der bislang nicht realisierten Dinge  erinnern möchten…

Beuys-Sammler und -Verleger Lothar Schirmer, Foto: (Schirmer & Mosel)

Weiterlesen

Kulturtipps: Was FeuilletonFrankfurt-Autorinnen und Autoren empfehlen und was sie im Pandemie-Jahr 2021 inspiriert hat

2021, Dezember 27.

2021 Unvergesslich. Trotz Pandemie

Petra Kammanns Begeisterung für das Deutsche Romantik-Museum

Nach Innen geht der geheimnisvolle Weg“, nicht nur zu sich selbst, – da waren wir ja während des Lockdown eh schon ständig -, auch nicht nur zu Novalis, sondern ins reiche Innenleben des langerwarteten Deutsche Romantik-Museums, ein nach außen hin eher verkapseltes Gehäuse, aber ein wahres Schatzkästlein, und das neben dem wiederaufgebauten Goethe-Haus, in dem der Dichter einst in Frankfurts Altstadt aufwuchs. Mit seinen vielfältigen multi-medialen Exponaten befragen wir dort auch unsere eigenen Sinne beim Hören, Schauen und Mitsummen. Einfach faszinierend!

Die „Himmelstreppe“ führt ins Innere des Deutschen Romantik-Museums, Foto: Petra Kammann

Weiterlesen

70 Jahre + 1 : Der Deutsch-Französischer Kreis Düsseldorf – Ein Rück- und Voraus-Blick

2021, Dezember 19.

Savoir vivre, savoir parler und savoir fêter

In der Rhein-Metropole steckt ganz viel französisches Flair. Düsseldorf ist Standort eines französischen Generalkonsulates, eines Institut français, eines Lycée français und Sitz anderer französischer Einrichtungen und Unternehmen. 2020 wäre eigentlich das richtige Jahr für eine ausgelassene Jubiläumsfeier eines der ältesten deutsch-französischen Vereinigungen gewesen. Die Pandemie hatte den renommierten Freundeskreis jedoch dazu gezwungen, das schöne Projekt zu verschieben. Umso dankbarer waren die Mitglieder, dass ein Jahr später, kurz vor der vierten Welle, ein Zeitfenster gefunden wurde, dieses bedeutende Ereignis gemeinsam in einer Location mit geschichtsträchtiger Industriearchitektur live feiern zu können: in La Piscine, dem einstigen Arbeiterschwimmbad der Böhler Werke. Es wurde das Jubiläum 70 + 1, zu dessen Anlass die Präsidentin Ariane Bommers eine Rede hielt, aus der wir hier Auszüge zitieren.

v.l.n.r.: Jochen Hake, Vizepräsident der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V. (VDFG), DFK-Präsidentin Ariane Bommers, Generalsekretärin Christiane von der Groeben, Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW und Vorsitzender der Parlamentariergruppe NRW-Frankreich, Foto: Petra Kammann

Weiterlesen

„You Kunst“ und „Stadtparcours“: Ergebnisse zweier Kunstworkshops an Schulen im Heussenstamm

2021, Dezember 14.

Meine Orte, Meine Stadt

Gesehen von Petra Kammann

Unter Leitung des Fotografen Peter Loewy beschäftigten sich Schüler:innen der IGS Süd in dem Workshop „YouKunst“ fotografisch mit den eigenen Orten in der Stadt, dem Viertel oder anderen Lieblingsorten, während Schüler:innen der Anne-Frank-Schule unter Leitung der Künstlerin Maike Häusling ihren „Stadtparcours“, die Topografie der Stadt und die vertrauten Routen der Jugendlichen in eine künstlerische Sprache verwandelten. Die Arbeiten sind noch bis zum 18. Dezember im Heussenstamm. Raum für Kunst und Stadt zu sehen. Manches der ausgestellten Bilder bietet sich auch als originelles Weihnachtsgeschenk an…

Bei genauem Hinschauen entdeckt man auch manch Passendes zur Gefühlslage; Foto: Petra Kammann

Weiterlesen

Preisverleihung der Ingrid zu Solms-Stiftung

2021, Dezember 9.

Exzellente Forschungsarbeiten

Ein Beitrag von Renate Feyerbacher

„Für eine Weiblichkeit, die ihren Verstand und ihre Fähigkeiten benutzt, um diese Welt ein bißchen würdiger zu machen“, so die Worte der Stifterin Dr. Gräfin Ingrid zu Solms-Wildenfels, die am 19. November 2021 zur dreifachen Preisverleihung in die Evangelische Akademie Frankfurt eingeladen hatte.

Professorin Elisabeth Endres, Gräfin zu Solms-Wildenfels, Prof. Claudia Scheimbauer; Foto: Gunnar Schanno

Weiterlesen