home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

Städelschule: Rundgang 2014 (1)

L1190567SB-460

Rundgangs-Plakat 2014 (Entwurf: Yuki Kishino)

„His Royal Highness The Prince Charles Philip Arthur George, Prince of Wales, Duke of Cornwall and Earl of Chester, Duke of Rothesay, Earl of Carrick, Baron of Renfrew, Lord of the Isles, Prince and Great Steward of Scotland, Knight Companion of the Most Noble Order of the Garter, Knight of the Most Ancient and Most Noble Order of the Thistle, Great Master and First and Principal Knight Grand Cross of the Most Honourable Order of the Bath, Member of the Order of Merit, Knight of the Order of Australia, Companion of the Queen’s Service Order, Member of Her Majesty’s Most Honourable Privy Council, Aide-de-camp to Her Majesty“

„Bundeskanzler“, Artikel 62 und 63 Abs. 1 Grundgesetz (es kennt keine weibliche Form)

Die Dame – Titel kurz – regiert: Glas halb voll, Glas halb leer. Der Herr – Titel lang – regiert nicht: der Käse riecht alt. So hart ist das Leben.

Hart, aber umso erfolgreicher wird an der – so deren vollständiger Titel – „Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Städelschule“ gearbeitet. Am Freitagabend wird der Rundgang 2014 eröffnet.

Am Samstag, 15. Februar und am Sonntag, 16. Februar 2014
sind das Haupthaus und die Dependancen, Dürerstrasse 10, Dürerstrasse 24 und Daimlerstrasse 32, täglich von 10 bis 20 Uhr für das Publikum geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das Rundgangsprogramm finden Sie hier.

Und wenn Sie Glück haben, begegnen Sie Philippe Pirotte, dem neuen Rektor der national wie international renommierten Kunsthochschule.

L1190524-430

Der neue Rektor der Städelschule, Philippe Pirotte …
… und der scheidende: Professor Johan Bettum

L1190515-430

Die Städelschule wird zu den 100 weltweit einflussreichsten Institutionen des Kunstbetriebs gezählt. Die Absolventen gelten in ihrem Genre als vielversprechende Kandidaten für eine erfolgreiche Laufbahn als Künstler. Regelmässig finden sich unter ihnen die kommenden Documenta- und Biennale-Teilnehmer. So wundert es nicht, dass der Rundgang der Städelschule eines der beliebtesten internationalen Kunst-Events in Frankfurt ist. 130 Studierende des Fachbereichs Freie Bildende Kunst und 50 Studierende des Fachbereichs Architektur werden drei Tage lang ihre Arbeiten ausstellen. Erwartungsgemäss werden wieder rund 15.000 Besucher die Städelschule und deren Professoren sowie die Studierenden und deren Werke kennenlernen wollen.

L1190533-600

Philippe Pirotte und (links im Bild) der neu berufene Professor für Freie Bildende Kunst Peter Fischli

L1190609-430

Blick durch ein Atelierfenster der Schule auf das Städelmuseum mit den unterirdischen Gartenhallen

L1190598-430

Zur Rundgangsausstellung mit Werken der Studierenden bestückt: Lichthalle der Städelschule

L1190599-430

Fotos: FeuilletonFrankfurt

→  Städelschule: Rundgang 2014 (2)

Schreib´ einen Kommentar