home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

Alle Artikel zu Wir über uns

Streng vertraulich! Uwe Kammann: Der Fragebogen à la Marcel Proust

2020, April 14.

Der Proust’sche Fragebogen (5)

Auch das Team von FeuilletonFrankfurt denkt über sich selbst nach in Zeiten von Corona und stellt sich dem berühmten Fragebogen zur Person, der vor allem durch den französischen Schriftsteller Marcel Proust populär wurde. In den Pariser Salons zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es ein beliebtes Spiel, ein jeu à la mode, die Fragen, die als Herausforderung an Geist und Witz galten, zu beantworten. Proust selbst hat ihn in seinem Leben zweimal, vielleicht sogar dreimal ausgefüllt.

Uwe Kammann

 

Was ist für Sie das größte Unglück? Atemlosigkeit

Wo möchten Sie leben? Im bretonischen Hafenstädtchen Le Bono

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? Wenn es denn welche sind: die eigenen

Weiterlesen

Streng vertraulich! Hans-Bernd Heier. Der Fragebogen à la Marcel Proust

2020, April 10.

Der Proust’sche Fragebogen (4)

Auch das Team von FeuilletonFrankfurt denkt über sich selbst nach in Zeiten von Corona und stellt sich dem berühmten Fragebogen zur Person, der vor allem durch den französischen Schriftsteller Marcel Proust populär wurde. In den Pariser Salons zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es ein beliebtes Spiel, ein jeu à la mode, die Fragen, die als Herausforderung an Geist und Witz galten, zu beantworten. Proust selbst hat ihn in seinem Leben zweimal, vielleicht sogar dreimal ausgefüllt.

Hans-Bernd-Heier

 

Was ist für Sie das größte Unglück? Der Verlust eines Familienmitglieds oder Freundes

Wo möchten Sie leben? Weiter in einer friedlichen umweltweltfreundlichen Umgebung –wie in Wiesbaden-Breckenheim

Weiterlesen

Streng vertraulich! Erhard Metz. Was hätte Marcel Proust wohl dazu gesagt?

2020, April 8.

Der Proust’sche Fragebogen (2)

Auch das Team von FeuilletonFrankfurt denkt über sich selbst nach in Zeiten von Corona und stellt sich dem berühmten Fragebogen zur Person, der vor allem durch den französischen Schriftsteller Marcel Proust populär wurde. In den Pariser Salons zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es ein beliebtes Spiel, ein jeu à la mode, die Fragen, die als Herausforderung an Geist und Witz galten, zu beantworten. Proust selbst hat ihn in seinem Leben zweimal, vielleicht sogar dreimal ausgefüllt.

Erhard Metz

 

Was ist für Sie das größte Unglück? Hoffentlich nicht Corona

Wo möchten Sie leben? In Vertrauen und Frieden

Weiterlesen

Streng vertraulich! Petra Kammann. Was hätte Marcel Proust wohl dazu gesagt?

2020, April 7.

Der Proust’sche Fragebogen (1)

Auch das Team von FeuilletonFrankfurt denkt in Zeiten von Corona über sich selbst nach und stellt sich dem berühmten Fragebogen zur Person, der vor allem durch den französischen Schriftsteller Marcel Proust populär wurde. In den Pariser Salons zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es ein beliebtes Spiel, ein jeu à la mode, die Fragen, die als Herausforderung an Geist und Witz galten, zu beantworten. Proust selbst hat ihn in seinem Leben zweimal, vielleicht sogar dreimal ausgefüllt.

Petra Kammann

 

Was ist für Sie das größte Unglück? Der Verlust eines mir nahestehenden Menschen

Wo möchten Sie leben? In einer Stadt am Rhein, am Main oder am Meer

Weiterlesen

Einen fröhlichen und schönen ersten Advent und vor allem….

2019, Dezember 1.

Licht-Blicke

in dunkler Jahreszeit

wünscht

für das Team von FeuilletonFrankfurt

Petra Kammann

Hommage an Erhard Metz zu seinem 75. Geburtstag

2019, April 29.

1944, das Geburtsjahr von Erhard Metz, fällt in den 2. Teilzyklus des 77. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann im Jahr 1944 das Jahr des Holz-Affen. Daher sei hier ein kleiner tierischer Einstieg erlaubt…

Auf das Wohl von Erhard Metz stößt Petra Kammann im Namen der Redaktion an

Weiterlesen