home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

Absolventenausstellung 2014 der Städelschule “Pashmina” im MMK-Zollamt (6)

Malerei: Tobias Donat, Lena Grewenig, Huseyin Oylum, Marcel Petry, Lena Philipp, Giovanni Sortino

„Le roi est mort, vive le roi!“ Die Malerei ist tot, es lebe die Malerei!

Quicklebendig ist sie, in der Tat. Eine Reihe von Künstlerinnen und Künstlern, die sich vorwiegend der Malerei verschrieben haben und die wir in manchen Rundgangsveranstaltungen der Städelschule haben beobachten können, gibt sich jetzt in der aktuellen Absolventenausstellung ein letztes gemeinsames Stelldichein.

Giovanni Sortino gefällt uns seit langem mit seinen grossformatigen, reliefartigen Malarbeiten: 2013 lernten wir „Charlotte“ kennen und im jüngsten Rundgang 2014 ein mit „Untitled“ bezeichnetes Werk im stattlichen Format 280 x 480 cm. 2013 erhielt er den Jürgen H. Conzelmann-Rundgangspreis. Wir werden Sortinos Arbeiten in Zukunft sicher öfter im Ausstellungs- und Galeriebetrieb begegnen.

L1210212A-430

↑ Giovanni Sortino, Nonna Rosalia, 2014, Acrylic and venyl paint on canvas

↓ Tobias Donat, Untitled (Mod. 304), 2014, Polyester on Alu Stretcher
A-Z (black), 2014, Ink (Ausschnitt)

L1210102-430

In gewisser Weise – bei aller Unterschiedlichkeit – unverkennbar die Arbeiten des Absolventen Tobias Donat: Wir stellten drei seiner Werke anlässlich der Städelschul-Rundgänge 2012, im Jahr 2013 und unlängst im Frühjahr 2014 vor. Aktuell präsentiert er eine Wandarbeit, kombiniert mit einem Tafelbild, das Zusammenspiel hat einen installativen Charakter.

Immer wieder ziehen uns die Malereien von Lena Philipp und die vielseitigen Arbeiten von Lena Grewenig in Bann (Rundgang 2014 und Rundgang 2012). Die Werke sprechen jeweils bereits für sich und öffnen einen weiten Assoziationshorizont.

L1210144-670

↑ Lena Philipp, From the series „postural performance“, 2014, Ink, acrylic, oil on canvas

↓ Lena Grewenig, Untitled, 2014, Acrylic and silicone on cotton

L1210213-430

Als Künstler und Maler unverkennbar auch Marcel Petry. Wir sahen seine Arbeiten bei den Rundgängen 2013 und jüngst 2014 sowie bei den artspace-Ausstellungen 2013 in der alten Offenbacher Ölhalle. Seinen mit zeichnerischer Feinheit ausgeführten Figuren-Szenen eignet oft etwas Surrealistisches.

L1210142-430

Marcel Petry, HUKKK, 2014, Acrylic on canvas

Wuchtig und zugleich schwebend leicht, selbstbewusst und agressiv wie auch fast zärtlich und verstört; solche Widersprüche vereint die Malerei von Huseyin Oylum. Wir lernten den vielseitigen Städelabsolventen bereits als Installationskünstler und als Performer kennen. Beim jüngsten Rundgang durch die Hochschule bespielte er mit seiner Malerei ein eigenes Kabinett.

L1210199-600

Huseyin Oylum, From the series „1001 nights“, 2014, Acrylic on linen

Kein Zweifel und Gott sei es gedankt: Die Malerei lebt!

Werke © jeweilige Künstlerinnen und Künstler;
Fotos: FeuilletonFrankfurt

“Pashmina. Absolventen der Städelschule 2014″; MMK-Zollamt; bis 10. August 2014

→  Absolventenausstellung 2014 der Städelschule “Pashmina” im MMK-Zollamt (7)

→  Absolventenausstellung 2014 der Städelschule “Pashmina” im MMK-Zollamt (1)

 

Schreib´ einen Kommentar