home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

Städelschule: Rundgang 2014 (4)

Sonntag, 16. März 2014, 10 bis 20 Uhr:
letzter Rundgangstag!

Städelschule Architekturklasse SAC: Architektur und performatives Design APD

Absolut sehenswert: In Kooperation mit der Liebieghaus Skulpturensammlung entwickelten Studierende unter dem Titel „Digital Bodies“ acht digitale Variationen der „Maria Immaculata“ von Matthias Steinl (1643/44 – 1727). Mittels hochauflösender 3 D-Scans der Skulptur werden formale Eigenschaften und Methoden untersucht und architektonische Prozesse durch verschiedene Tintenstrahldrucke, Siebdrucke und Videos dargelegt. Das „digitale Sezieren“ von Scans der Skulptur ermöglicht es, deren formale, geometrische und ästhetische Merkmale zu analysieren und diesen Prozess in räumliche Gebilde umzusetzen.

L1190561-450

L1190560-450

L1190556-450

S. Beridze, S. Eivazova, P. Esmaeelpour, T. Ioannou, T. Janenita, Y. Kuzhleva, M. Rahmani und V. Sitnikov (Gast- und Stiftungsprofessur Mirco Becker): Digital Bodies

Ellen Yeon Kim

Von Aktualität und Brisanz im gesellschaftlichen Diskurs um Freitod und Sterbehilfe: eine radikale und Grenzen auslotende, provozierende wie erschütternde Arbeit der Koreanerin Ellen Yeon Kim – sie wirkte u. a. mit an den Ausstellungen/Aktionen „EXTRA TROUBLE – Jack Smith in Frankfurt“ im Portikus sowie „unidisplay“ von Carsten Nicolai im Museum für Moderne Kunst: ein schlicht gearbeitetes, schwarz gestrichenes Stehpult vor kahler weisser Wand, darauf ein Stapel Blätter.

L1190595-430

„A Guide to Voluntary Terminal Dehydration“, 2013, Text on Newsprint Paper, Pulpit

L1190726BB600

L1190621-430

Ellen Yeon Kim

Fotos: FeuilletonFrankfurt

→  Städelschule: Rundgang 2014 (5)

→  Städelschule: Rundgang 2014 (1)

 

Schreib´ einen Kommentar