home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

artspace RheinMain @ Ölhalle am Hafen Offenbach (1)

Painting of today – Neue Positionen in der Malerei

Anja Czioska, umtriebige Städel-Meisterschülerin, Kunst- und Kulturprojekt-Managerin und Kuratorin, realisiert eine tolle Idee: Sie nutzt die alte, dem Abbruch geweihte Ölhalle am ehemaligen Offenbacher Hafen 2 (in Zusammenarbeit mit der Offenbacher Projektentwicklungs-Gesellschaft OPG) temporär für das Projekt „artspace RheinMain @ Ölhalle Hafen Offenbach“.

Mitte April 2013 eröffnete sie, gleichsam als ersten Akt dieser Initiative, gemeinsam mit OPG-Geschäftsführerin Daniela Matha die Gemäldeausstellung „Painting of today – Neue Positionen in der Malerei“, die noch bis zum 2. Juni 2013 läuft. Ihr Besuch sei allen an zeitgenössischer Malerei im Rhein-Main-Gebiet Interessierten unbedingt anzuempfehlen, stellt die Werkschau doch einen Teil eines kleinen „Who is who“ von Malerinnen und Malern im Raum Frankfurt-Offenbach, dem Standort der beiden Hochschulen Städelschule und HfG, dar. Beteiligt sind: Patrick Alt, Gabriele Aulehla, Jagoda Bednarsky, Marc Bijl, Sascha Boldt, Il-Jin Atem Choi, Matthias Deutsch, Jos Diegel, Thomas Erdelmeier, Martin Feldbauer, Natalie Goller, Monica Hansebakken, Florian Heinke, Franziska Kneidl, Hannes Michanek, Stefan Müller, Manfred Peckl, Marcel Petry, Erik Pfeiffer, Anke Röhrscheid, Lionel Röhrscheid, Andreas Schlaegel, Sarah Schoderer, Saskia Schüler, Eva Schwab, Marcus Sendlinger, Leif Trenkler, Herbert Warmuth, Ekrem Yalcindag, Hendrik Zimmer. Viele unter ihnen sind Leserinnen und Lesern von FeuilletonFrankfurt sowie von Ausstellungen in Frankfurt und Offenbach her bekannt.

Daniela Matha, OPG-Geschäftsführerin, am Eröffnungsabend (vor einer Arbeit von Il-Jin Atem Choi)

Anja Czioska (vor einer Arbeit von Ekrem Yalcindag)

FeuilletonFrankfurt muss sich auf einen zweiteiligen Bildreport mit einer – wie stets ungerechten – Auswahl aus dem reichhaltigen Ausstellungsgeschehen beschränken. Beachtlich ist der Mut zum monumentalen, mehrere Meter breiten – oft zweigeteilten – Grossformat; aber auch das kleine Format wird gepflegt. Oft ist die Auseinandersetzung mit der Malerei selbst Gegenstand eines reflexiven künstlerischen Prozesses. Die Lichtverhältnisse in der alten Ölhalle sind zum Fotografieren alles andere als gut. Jedoch vermag der Report durchaus einen Überblick über den aktuellen Stand junger malerischer Positionen und die hohe Qualität des Gezeigten zu vermitteln. Titulaturen sowie maltechnische und Angaben zum Bildformat fehlen.

Thomas Erdelmeier

Mathias Deutsch

Stefan Müller

Eine in den Raum hinausgreifende Arbeit von Erik Pfeiffer

Hannes Michanek

Andreas Schlaegel

Zwei Arbeiten auf Holzkästen von Natalie Goller


Daniela Matha und Anja Czioska am Eröffnungsabend mit Laudator Andreas Schlaegel (vor einer Arbeit von Il-Jin Atem Choi, rechts eine hängende Arbeit von Franziska Kneidl)

„Painting of today – Neue Positionen in der Malerei“, Ölhalle am alten Hafen 2 Offenbach, bis 2. Juni 2013

Abgebildete Arbeiten © jeweilige Künstlerinnen und Künstler;
Fotos: FeuilletonFrankfurt

→ artspace RheinMain @ Ölhalle am Hafen Offenbach (2)

 

Schreib´ einen Kommentar