home

FeuilletonFrankfurt

Das Magazin für Kunst, Kultur & LebensArt

PETRA KAMMANN, HERAUSGEBERIN · www.feuilletonfrankfurt.de · GEGRÜNDET 2007 VON ERHARD METZ

“Artists in Residence”-Programm 2012 Frankfurt am Main / 6

Alpine Gothic aus Salzburg

Alpine Gothic, ein Künstlertrio aus Salzburg, nimmt in seiner nahezu raumgreifenden Installation „Höhenrausch“ im ATELIERFRANKFURT seine Artists in Residence-Stadt direkt zum Thema. „Das Projekt wirft“, so die Gruppe, „einen neuen Blick auf die Stadtlandschaft Frankfurts. Ausgehend von einem Modell der Stadt Frankfurt wird ihre bauliche Struktur in eine ‚alpine Landschaft‘ transformiert“. Die Arbeit entstand in Kooperation mit Andreas Milcz, einem Modellbauer im Stadtplanungsamt Frankfurt am Main.

Klingt nicht nur interessant, ist es auch. Lassen Sie uns näher sehen …

… und lassen Sie Alpine Gothic weiter sprechen:

„Die extrem unterschiedlichen Höhen der Gebäude und deren Verteilung auf dem Stadtgebiet werden so zu den bestimmenden Parametern einer imaginierten Gebirgslandschaft, deren Struktur durch das Abdecken mit einem Tuch sichtbar wird.“

Und Alpine Gothic weiter: „Das Abdeckmaterial ist mit einer Rasterstruktur aus roter Wolle bestickt, um die sich ergebenden räumlichen und plastischen Verhältnisse zu verdeutlichen. Das rautenförmige Raster verweist sowohl auf das traditionelle Muster von Frankfurter Apfelweingläsern als auch auf isometrische Darstellungsweisen in 3D-Simulationen.“

„Höhenrausch“, 2012, Installation, Video, Fotografie

Biografisch lässt sich Alpine Gothic nicht so leicht in die Karten schauen. Der Künstlergruppe gehören Christina Breitfuss, Erik Hable und Wolfgang Wirth an. Sein Geburtsjahr gibt das Trio mit 2009 an. So viel sei noch verraten: Erik Hable, der Gründer der Gruppe, wurde 1968 in Linz geboren; er lebt und arbeitet in Salzburg. Christina Breitfuss, 1971 in Schwarzach geboren, studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg, wo sie ebenfalls lebt und arbeitet. Wolfgang Wirth schliesslich, 1966 geboren, studierte in Salzburg Musik und Darstellende Kunst; der Künstler lebt und arbeitet in Wien.

Das Dreigestirn versteht sich – O-Ton: – „als kollaboratives Label mit der Zielsetzung der Produktion gemeinsamer Arbeiten und der theoretischen Auseinandersetzung im inhaltlichen Raum des Alpinen“. Es stellte im Jahr seiner Gründung in Salzburg und in Warschau aus, 2010 in Österreich: in Radstadt, Serfaus und Wien, 2011 neben Salzburg und Wien im italienischen Pilastro und in Rotterdam sowie im vergangenen Jahr schliesslich in Salzburg und Lochen am See – und natürlich im ATELIERFRANKFURT.

Eine bemerkenswerte Arbeit mit viel Esprit und einer Prise Ironie.

“Artists in Residence 2012″, ATELIERFRANKFURT, bis 25. Januar 2013

Abgebildete Arbeiten © Alpine Gothic; Fotos: FeuilletonFrankfurt

→  “Artists in Residence”-Programm 2012 Frankfurt am Main / 7

 

Schreib´ einen Kommentar